zurück zu News

Altra Innovation Corner auf der SPS 2019 zum Thema Problemlösung

Erstmals zeigt die Altra Industrial Motion Corporation in diesem Jahr auf der SPS ihre Produkte der Kategorie „Problemlöser" in einer Innovationsecke auf Stand 3-270. Die führende Marke Warner Electric widmet sich der Entwicklung betrieblicher Vorteile für die Betreiber von Motorbremsen und stellt Lösungen vor, die die gegenwärtigen und zukünftigen Bedürfnisse des Marktes erfüllen. Sie orientieren sich an den Herausforderungen, mit denen sich Anwender in diesem Bereich konfrontiert sehen.

Die ausgestellten Produkte wurden auf der Grundlage von Kundenrückmeldungen und der umfassenden Branchenerfahrung von Warner Electric entwickelt. Dabei ist jede Lösung im Hinblick auf eine bestimmte technische Herausforderung im Zusammenhang mit elektromagnetischen Bremsen konzipiert. Das neue Produktsortiment erfüllt die Bedürfnisse einer technisch ausgereiften Antriebstechnikbranche. Hier sind Innovationen gefragt, die mit den rasanten Entwicklungen in der Automatisierung Schritt halten. Alle gezeigten Produkte sind ab sofort bestellbar.

Geringerer Energieverbrauch bei elektromagnetischen Bremsen

Warner SSPB

Die Bremse SSPB von Warner Electric reduziert den Energieverbrauch elektromagnetischer Bremsen.

Möglichst geringer Stromverbrauch ist allen Anlagenbetreibern ein Anliegen. Deshalb hat Warner Electric sein Augenmerk auf eine Lösung zur Verbesserung der Umweltbilanz elektromagnetischer Bremsen gerichtet. Diese Bremsen benötigen typischerweise eine konstante Stromversorgung, um sie im gelüfteten Zustand zu halten, was einen recht hohen Energieverbrauch im Betrieb bedingt.

Die Impulsbremse SSPB reduziert durch eine alternative Betriebsweise den Energieverbrauch ganz erheblich: Anstatt im gelüfteten Zustand ständig Strom zu verbrauchen, wird die bistabile Bremse durch Stromimpulse gelüftet bzw. aktiviert. Diese Konfiguration macht Schluss mit erhöhtem Stromverbrauch bei gelüfteter Bremse und leistet einen maßgeblichen Beitrag zur Energieeffizienz.

Gerade bei Anwendungen wie Elektrofahrzeugen, bei denen ein sparsamer Energieverbrauch im Vordergrund steht, kann diese Genügsamkeit die Effizienz und Reichweite der Plattform verbessern. Die SSPB ist eine umweltfreundliche Lösung zur Steuerung von sanften Bremsvorgängen bei sensiblen Anwendungen.

Schluss mit uneinheitlicher Qualität von Bremsbelag-Reibmaterialien

Warner W134 Brake

Das Bremsbelag-Reibmaterial W134 von Warner Electric gewährleistet unabhängig von Temperatur und Luftfeuchtigkeit und ohne zu kleben eine zuverlässige Bremsleistung.

Die Herstellung von Reibmaterial für Bremsbeläge ist eine Wissenschaft für sich. Typischerweise sind Reibmaterialien für bestimmte Umgebungsbedingungen ausgelegt, um in den entsprechenden industriellen Anwendungen eine theoretische Leistung zu erbringen. Für Bremsenhersteller, die eine Bremse bauen möchten, die sowohl statische als auch dynamische Bremsvorgänge in einem weiten Temperaturbereich und unter anderen variablen Umgebungsbedingungen gleichmäßig ausführt, kann das eine Herausforderung sein. Aus diesem Grund hat Warner Electric als weltweit agierender Bremsenhersteller seine erfahrenen Chemiker beauftragt, im eigenen Haus ein spezielles Bremsbelag-Reibmaterial zu entwickeln.

Das Bremsbelag-Reibmaterial W134 von Warner Electric ist das Ergebnis von über fünf Jahren sorgfältiger, unabhängiger Entwicklungsarbeit. W134 wurde gründlich daraufhin getestet, dass es unabhängig von Temperatur und Luftfeuchtigkeit und ohne zu kleben eine zuverlässige Bremsleistung gewährleistet, und ist speziell auf das vorhandene Warner-Bremsensortiment abgestimmt.

Von Anfang an wurde W134 daraufhin optimiert, ein stabiles Bremsmoment bei statischen und dynamischen Bremsvorgängen über einen großen Drehzahlbereich zu gewährleisten. Geringe Abnutzung bei energiereichen Bremsungen und gleichbleibende Materialeigenschaften nach hohen Bremsmomenten gewährleisten, dass W134 alle Anforderungen von Hochleistungsantrieben aufs Beste erfüllt und eine verlässliche Leistung über die gesamte Nutzungsdauer der Bremse bietet.

IP66-Motorbremsen mit Mehrwert

Warner FRCB

Die Bremse FRCB von Warner Electric erfüllt die Anforderungen der Schutzart IP66, ist aber dank eines speziellen Verbundwerkstoffs kostengünstig und leicht zu installieren.

Motorbremsen für anspruchsvolle Anwendungen im Freien verlangen ein hohes Maß an Eindringschutz (Ingress Protection, IP). Eine hohe Schutzart macht in der Regel die ganze Bremse teurer – zusätzliche Optionen noch nicht eingerechnet. Kostengünstige Motorbremslösungen für diese anspruchsvollen Anwendungen sind daher schwer zu finden. Die Bremse FRCB von Warner Electric erfüllt die Anforderungen der Schutzart IP66, ist aber dank eines speziellen Verbundwerkstoffs kostengünstig. Durch die hohe Schutzart ist sie hervorragend für anspruchsvolle Umgebungen geeignet, beispielsweise auf See oder in Anwendungen, in denen sie den Witterungseinflüssen ausgesetzt ist. Neben den innovativen Werkstoffen unterstützt eine modulare Bauweise das Konzept: Eine Vielzahl von Optionen erlaubt es Planern, die FRCB exakt an die Anforderungen der jeweiligen Anwendung anzupassen. Warner hat die FRCB so konzipiert, dass sie mit den meisten Standardmotorbremsen kompatibel ist. Dass sie auf diese Weise leicht installiert oder nachgerüstet werden kann, kommt ebenfalls der Wirtschaftlichkeit dieser Lösung zugute.

Überwindung der technischen Grenzen von mechanischen Mikroschaltern und Näherungsschaltern

Warner WES Sensor

Der WES (Warner Electric Sensor) ist eine berührungslose Überwachungslösung, die speziell für elektromagnetische Bremsen entwickelt wurde.

Was die Bremsenüberwachung angeht, so hatten die Betreiber in der Vergangenheit die Wahl: Mechanische Mikroschalter kosten weniger, bieten aber nicht die erforderliche Genauigkeit für Präzisionsanwendungen, weil über die Nutzungsdauer die Kontakte verschmutzen und die Wiederholbarkeitsrate abnimmt. Die Alternative sind Näherungsschalter. Diese sind genauer, stoßen aber an andere Grenzen, weil Temperaturschwankungen ihre Empfindlichkeit negativ beeinflussen, wodurch die Hysterese zunimmt. Wenn die meisten Bremsanwendungen bei entweder niedrigen oder hohen Temperaturen stattfinden, ist das alles andere als ideal.

Der WES (Warner Electric Sensor) ist eine berührungslose Überwachungslösung, die speziell für elektromagnetische Bremsen entwickelt wurde. Ohne mechanischen Kontakt ist eine hohe Wiederholgenauigkeit über eine lange Lebensdauer gegeben. Im Betriebstemperaturbereich von -40 °C bis 105 °C ist die Hysterese deutlich auf unter 0,05 mm reduziert, was die Empfindlichkeit über eine große Bandbreite von Bremsanwendungen gewährleistet. Ein 2-in-1-Design bietet serienmäßig Verschleißüberwachungsfunktionen über einen Analogausgang. Um die Implementierung zu erleichtern, ist der WES elektrisch abwärtskompatibel mit den derzeit erhältlichen mechanischen Mikroschaltern und Näherungsschaltern.

Eine Fahrzeugbremse mit hoher Energieableitung ohne Platzproblem und Hydrauliknachteile

Warner CBTB

Die elektromagnetische Bremse CBTB von Warner Electric zeichnet sich durch hohe Energieableitung ohne Platzprobleme und Hydrauliknachteile aus.

Zur Bewältigung der hohen Energien, die beim Abbremsen großer bewegter Massen aufgenommen werden müssen, sind Elektrofahrzeuge in der Regel mit hydraulisch betätigten Mehrscheibennassbremsen ausgestattet. Hydraulik birgt jedoch immer das Risiko eines Ölaustritts, was entsprechende Wartung erfordert. Doppelte Antriebsstränge beanspruchen kostbaren Platz auf der Fahrzeugplattform und verlangen noch dazu zwei separate Bremsen für die erforderliche Bremsleistung.

Die elektromagnetische Bremse CBTB kann diese Einschränkungen unmittelbar überwinden. Dank des neuen Bremsbelag-Reibmaterials W134 gibt es bei dieser Trockenbremse keine möglichen Undichtigkeiten und anschließenden Reparaturaufwand. Diese Eigenschaftskombination macht die Bremse besonders verschleißarm. Die spezielle mechanische Anordnung im Innern sorgt für eine hohe Energieabfuhr. Um das Platzproblem zu lösen, verfügt die CBTB über ein Doppelscheiben-Design, durch das sie als einzelne Bremse an zwei voneinander unabhängigen Antriebswellen angebracht werden kann. Hierdurch ist eine zweite separate Bremse überflüssig. Um eine sanfte Bremsung auch bei plötzlichen Stopps zu ermöglichen, kann die CBTB auch als zweistufige Konfiguration ausgeführt werden.

Problemlöser von Weltformat

Als ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Antriebstechnik vertraut Warner Electric auf seine umfassende Erfahrung und den kontinuierlichen Dialog mit den Anwendern in der Industrie. Die neuen Lösungen, die Warner Electric auf der SPS 2019 vorstellt, stehen für die Technikphilosophie des gesamten Altra-Konzerns. Indem hier innovative Produkte präsentiert werden, die konkrete Herausforderungen von Anwendungen überwinden, die nahtlos zu integrieren sind und die Leistungssteigerungen bewirken, steht Altras Innovation Corner für internationale Kompetenz und Strategie in der Antriebstechnik – zum Nutzen von Herstellern und Anwendern.